Gesund Sterben? Das wünschen wir uns wohl alle

© WavebreakMediaMicro – Fotolia.com

Gesund Sterben? Wer kann das schon? Jeder Mensch möchte älter werden, keiner möchte alt sein. Die gesundheitlichen Einschränkungen des Alters wiegen ab einem bestimmten Lebensabschnitt die Vorteile der längeren Lebenszeit auf. Irgendwann einmal denkt jeder ältere Mensch an den letzten Weg. Und an die Sterbegeld Vorsorge. Eine Todesfall Versicherung sollte rechtzeitig vor diesem Zeitpunkt abgeschlossen sein. Unter anderem deshalb, weil mit jüngerem Lebensalter noch nicht so viele Krankheiten den Abschluss einer Todesfall Versicherung verteuern.

Das ist jedoch nicht bei allen Versicherungsunternehmen der Fall. Beispielsweise bietet die „ Ideal Versicherung Sterbegeld „ einen Tarif an, bei die Beantwortung von Gesundheitsfragen nicht erforderlich ist. Eine Sterbegeldversicherung im Vergleich wird zeigen, dass die Ideal Versicherung Sterbegeld bereits nach einer Wartezeit von 18 Monaten oder 6 Monaten (bei Einmalzahlung) die vereinbarte Leistung erbringt. Bei Unfalltod gibt es gar keine Wartezeit.

Was ganz wichtig ist: Dieses Versicherungsunternehmen nimmt Senioren bis zum Alter von 83 Jahren in ihre Ideal Versicherung Sterbegeld auf. Dadurch können auch Menschen, die das Thema Sterbegeld Vorsorge lange vor sich hingeschoben, in den Genuss dieser Leistungen kommen.

Bestattungsvorsorge und Pflege

Die Ideal Versicherung Sterbegeld bietet als besonderes Highlight Ihres Tarifs die Beitragsbefreiung schwer- und schwerstpflegebedürftiger Personen an. Dadurch können Menschen mit Pflegestufe 2 und 3 ihre Todesfall Versicherung behalten, ohne damit finanziell belastet zu sein. Um das zu finanzieren, verwendet die Ideal Versicherung die Überschussbeteiligung.

Die Versicherungssumme erhöht sich regelmäßig

Die Überschussbeteiligung einer jeden Versicherung ergibt sich daraus, dass das Versicherungsunternehmen mit dem Geld der Versicherten am Finanzmarkt arbeitet. Die daraus erzielten Erträge werden zu einem vorher bestimmten Teil als Überschussbeteiligung an die Versicherten ausgezahlt. Oder sie dienen durch Wiederanlage der Erhöhung der Versicherungssumme. Diese Erhöhung der Versicherungssumme der Todesfall Versicherung geschieht, so vertraglich vereinbart, automatisch und ohne, dass der Versicherte dafür höhere Prämien zahlen muss. Dies gilt für die meisten der Unternehmen, die bei der Sterbegeldversicherung im Vergleich zu finden sind.

Zusammenarbeit mit einem Bestattungsunternehmen

Der Abschluss einer Todesfall Versicherung ist das eine. Die konkrete Organisation einer Bestattung das andere. Jedes größere Bestattungsunternehmen bietet seinen Kunden an, in Zusammenarbeit mit einem Versicherungsunternehmen eine Sterbegeld Vorsorge direkt beim Bestatter abzuschließen. Diese Variante hat den Vorteil, dass im abzuschließenden Vertrag alle Einzelheiten der Beerdigung drin stehen. Hier wird, genauso als wenn die Hinterbliebenen eine Beerdigung beauftragen würden, Punkt für Punkt abgehakt und eingetragen, was der Versicherte möchte. Welcher Sarg soll es sein, welche Leichenbekleidung.

Soll Musik gespielt werden und wenn ja, vom Band oder vom Organisten. Und welche Titel. Soll ein professioneller Redner eine Rede halten oder macht das der Pfarrer. Bis hin zur anschließenden Grabpflege werden alle Einzelheiten vorher notiert. Als Ergebnis eines solchen Vertrages beim Bestatter steht eine Summe, die diese Beerdigung in dieser Form bei diesem Bestatter kostet. Über mindestens diese Summe sollte die Versicherungsleistung einer Sterbegeld Vorsorge lauten.

Der Vorteil dieser Variante ist, dass so ein Vertrag viele Jahrzehnte laufen kann. Und die Versicherungssumme beziehungsweise die Kosten der Beerdigung sich nicht ändern. Denn sie sind vertraglich festgelegt. So eine Form der Sterbegeld Vorsorge bietet auch die Ideal Versicherung Sterbegeld an.

Posted in Allgemein | Tagged , , ,